Wenn der Mensch sich etwas vornimmt, so ist ihm mehr möglich, als man glaubt. (Pestalozzi)


Ausschnitt 1: Wenn der Mensch sich etwas vornimmt, so ist ihm mehr möglich, als man glaubt. (Pestalozzi)

Ausschnitt 2: Wenn der Mensch sich etwas vornimmt, so ist ihm mehr möglich, als man glaubt. (Pestalozzi)

Das Leben ist Liebe - erfreue dich an ihr. (Mutter Theresa)

Ausschnitt: Das Leben ist Liebe - erfreue dich an ihr. (Mutter Thresa)


Was dir auch immer begegnet, mitten im Abgrund der Welt. Es ist die Hand, die dich segnet. Es ist der Arm, der dich hält.


Abschied nehmen, sich trennen, aufgeben, einen Teil von sich selbst, etwas dem Wind überlassen, den Fluten, dem Wasser.




Leben heißt, etwas Aufgegebenes erfüllen. (Ortega y Gasset)




Das Leben meistert man lächelnd oder überhaupt nicht. (aus China)



Die größte und einzige Aufgabe ist es, das Leben glücklich zu gestalten.



Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich in Erinnerungen. 
Die Vergangenheit ist nicht mehr, aber sie bestimmt das Leben im Hier und Jetzt. (Buddha)



Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich in Erinnerungen. 
Die Vergangenheit ist nicht mehr, aber sie bestimmt das Leben im Hier und Jetzt. (Buddha)    Ausschnitt





Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich in Erinnerungen. 
Die Vergangenheit ist nicht mehr, aber sie bestimmt das Leben im Hier und Jetzt. (Buddha)    Ausschnitt




Lern loszulassen, das ist der Schlüssel zum Glück. (Buddha)



Nichts im Leben ist beständiger als der Wandel, aber alles was gewesen, hinterlässt Spuren. (Charles Darwin)



Risse, überall Spaltung, Meinungen gehen auseinander, vorüber ist nicht vorbei, Neues entsteht.



Wenn alles schweigt, die Stille Einlass findet, heimkommen, damit nicht die Seele im Alltagsnebel verschwindet.